Die Ladeninhaberin Christa Karari, selbst Modedesignerin, hatte Mitte der 1980er Jahre ihr eigenes Label "NO Trachten". Ihr Herz gehört auch heute noch den "kleinen" wenig bekannten Jungdesignern,die sie in ihrem 1997 eröffneten "pearl" gerne handverlesen präsentiert. Zu Christa Kararis liebevoll zusammengesuchten "Perlen" gehören u.a. das Münchner Label me&may, Brokequeens aus Athen, IchJane aus Berlin und Gy´Bell aus Köln. Zu den bekannten Marken zählen Fornarina, Skunkfunk, Yumi oder Religion. Die entspannte Atmosphäre im pearl ist ideal um in aller Ruhe neue Looks auszuprobieren und zum neuen Lieblingsteil findet sich hier auch gleich das passende Accessoire.